Dass die Deutschen ein Volk von Hobbypädagogen sind, bekommen alle Eltern hierzulande irgendwann zu spüren. Oft schon während der Schwangerschaft. Besonders hart ist meistens Babys erstes Jahr. Menschen, die sich sonst nicht weiter für Dich interessieren, fragen auf einmal hartnäckig nach, ob der*die Kleine jetzt endlich alleine durchschlafe und wie es denn sein könne, dass immer noch nicht abgestillt wurde. Aber nicht nur die „bucklige Verwandtschaft“, auch pädagogische und medizinische Fachleute scheinen nur von der einen Sorge getrieben: dass Dein Kind pünktlich den nächsten Schritt zum normgerechten Bundesbürger vollzieht! Motto: Vielleicht wächst das Gras eben doch schneller, wenn alle kräftig daran zerren. Im Stimmengewirr der halbseidenen Ratschläge droht der einzigartige Rhythmus Deines Kindes völlig unterzugehen. Wie kannst Du als Elternteil bei all dem Erwartungsdruck und all der Übergriffigkeit in der Verbindung zu Deinem Kind und in Deiner eigenen Mitte bleiben?

Übrigens: Hier gelangst Du zum dazugehörigen Blog-Artikel!

Viel Freude beim Anhören!

Danke fürs Teilen!

>